Startseite

Aktuelles

Wegen steigender Corona-Infektionszahlen gilt auf dem Alsdorfer Weihnachtsmarkt die 2G-Regelung. Nur Geimpfte und Genesene haben also Zutritt.

Bitte halten Sie zur Kontrolle entsprechende Nachweise und Ihren Personalausweis bei Eintritt bereit. Neben den Kontrollen in den Eingangsbereichen wird die Einhaltung dieser Regelung auch auf dem Burggelände stichprobenartig kontrolliert.

Bitte beachten Sie, dass es in den Eingangsbereichen zu Wartezeiten kommen kann. Bitte halten Sie Abstand.

Auf dem Burggelände wird das Tragen einer Maske empfohlen. In allen Zelten ist das Tragen einer Maske Pflicht.

Kurzer Hinweis:

Leider wurden unsere Planungen ziemlich durcheinander gewürfelt, sodass das Weihnachtsmarkt-Heft nicht in allen Punkten aktuell ist.

Gerade beim Bühnenprogramm gab es einige Änderungen. Auch das Aussteller-Verzeichnis ist nicht mehr aktuell.

Aufgrund der aktuellen Situation muss die Nikolaus-Show an den beiden Sonntagen leider ausfallen.

Grußwort

Der Lichterglanz in den Bäumen des Burgparks, die heimeligen Buden voller Kunsthandwerk und toller Geschenkideen und der verführerische Duft vieler Leckereien – all das wird es in diesem Jahr endlich wieder geben, wenn rund um Alsdorfs Wahrzeichen das „Phantastische Wintermärchen“ einlädt.

Musste dieser ganz besondere Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr zum Schutz vor dem Corona-Virus leider pausieren, startet er jetzt so richtig durch. Denn beim „Frühstart“ können sich Besucherinnen und Besucher erstmals bereits am Donnerstag, 25. November, von den vielen Angeboten verwöhnen lassen. Die offizielle Eröffnung am Freitag, 26. November, wird dann traditionell mit der großen Weihnachtsparade eingeleitet, die auf ihrem Weg durch die Innenstadt sicher etliche Blicke auf sich ziehen wird. Es ist auch einfach ein tolles Bild, das die vielen Kita-Kinder und Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ihren bunten Kostümen abgeben.

Ein wenig Vorsicht wird bei diesem Jahr allerdings geboten sein. Grundsätzlich wird das Tragen einer medizinischen Maske auf dem gesamten Gelände empfohlen. Auch wenn viele der Angebote im Freien erlebbar sind, sollten wir angesichts zuletzt wieder steigender Inzidenzzahlen besondere Rücksicht aufeinander nehmen und uns und andere auf diese Weise schützen.

Eine Après-Ski-Party, die in den vergangenen Jahren immer ein Highlight des Marktes war, wird es diesmal leider noch nicht geben können. Doch all die anderen liebgewonnenen Dinge sind dabei. Von der Nikolaus-Show bis zum Nachtwächter, vom Märchenonkel bis hin zur Musik von Silvi & Ralf. Die gehören einfach dazu und machen unseren Alsdorfer Weihnachtsmarkt zu dem, was er ist! Das geht natürlich nicht ohne viele Helferinnen und Helfer, die schon Wochen vor dem Start unermüdlich zu Werk gehen, damit der Markt glänzen und begeistern kann. Ihnen gebührt an dieser Stelle ein ganz besonderer Dank! Und Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wünschen wir an dieser Stelle viel Vergnügen bei der Lektüre dieses Heftes – wir sehen uns beim „Phantastischen Wintermärchen“.

 

 

 

 

 

 

 

Alfred Sonders, Bürgermeister Alsdorf
Stefan Heffels, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing Alsdorf e. V.
Toni Klein, Organisator Weihnachtsmarkt